Warum wir diese Initiative toll finden und sie unterstützen wollen…..

Manchmal liegt es so nahe, aber erst auf Umwegen erfuhren wir von der Initiative „Reiter für Afrika“, die Spenden für Bildungsprojekte benachteiligter Kinder in Not sammelt. Dass es sich hierbei um den Verein „Partnerschaft für Afrika e.V.“ mit Sitz an unserem Gründungsstandort Krefeld handelt, berichtete uns kürzlich die Initiatorin und Geschäftsführerin Friederike Heidenhof. Sie selbst reitet seit fast 50 Jahren Stübben-Sättel und kennt unser Unternehmen seit ihrer Kindheit. Unsere Kooperationspartnerin, Liane Klahn, stellte den Kontakt her, denn sie wiederum hilft ehrenamtlich bei „Reiter für Afrika“ mit.

Stübben, Sattel, Pferd, Reiter, reiten, Pferde Sättel, Friederike Heidenhof, Liane Klahn, Stefan Schneider, Uta Gräf, Reiter für Afrika

Uns hat vor allem eines fasziniert: was man bewegen kann, wenn sich Reiter und Pferdeleute zusammenschließen und eine gute Idee mit viel Engagement und Energie verfolgen. Denn seit Friederike Heidenhof vor 15 Jahren begann, entstanden zwei Waisenhäuser, eine Grundschule, ein Gymnasium und ein großes Bildungsprogramm für Waisen und Kinder aus den Slums.

Noch etwas finden wir sehr überzeugend: Alle Kosten werden privat von Familie Heidenhof und einem Sponsor getragen, so dass jede Spende komplett an die Projekte in Tansania fließt.

Als Firma Stübben möchten wir nun auch unseren Beitrag leisten und planen schon jetzt eine Veranstaltung im Spätsommer mit dem Jungpferde- und Bodenarbeitsexperten Stefan Schneider, bei der wir auch „Reiter für Afrika“ einbeziehen wollen. Auch zu Stefan Schneider gibt es eine langjährige Verbindung, denn Friederike Heidenhof ist seit fast 20 Jahren Reitschülerin von Uta Gräf, Stefan Schneiders Frau, auf deren gemeinsamer Trainingsanlage in Kirchheimbolanden. Gräf und Schneider ihrerseits sind tatkräftige Förderer und Sponsoren von „Reiter für Afrika“ und haben zusammen mehrere Patenkinder.

Stübben, Sattel, Pferd, Reiter, reiten, Pferde Sättel, Friederike Heidenhof, Liane Klahn, Stefan Schneider, Uta Gräf, Reiter für Afrika

Auch uns hat das Konzept überzeugt, benachteiligten Kindern durch Bildung und Ausbildung eine Chance auf ein später eigenständiges Leben zu geben. Das ist unter anderem auch aktive Fluchtprävention. Friederike Heidenhof ist mit ihrem Mann sowie weiteren Mitgliedern mindestens zweimal pro Jahr persönlich vor Ort und überwacht die Projektdurchführung und die Verwendung der Spenden. „Wir kümmern uns u.a. um behinderte Kinder, um Waisen in den Slums und um HIV-positive Kinder. Viele unserer Schützlinge sind inzwischen Mechaniker, Lehrer oder IT-Experten, statt hoffnungslos in den Slums herumzuhängen“, so Friederike Heidenhof. „Wir freuen uns, dass mittlerweile viele bekannte Reiter, Richter, Züchter und Firmen unsere Initiative bereits unterstützen.“

Aktuelle Spendenaktion: https://www.betterplace.org/de/p78270

Kontakt: Friederike Heidenhof info@partnerschaft-fuer-afrika.de

Homepages: www.partnerschaft-fuer-afrika.de   und      www.reiter-fuer-afrika.de